Reisen

Eisenköpfe durch den Lungenkanal

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Überquerung von Eisenköpfe durch den Lungenkanal Es ist einer der Winterklassiker der Sierra de Guadarrama. Nur von erfahrenen Wanderern frequentiert, ist es eines der vielen vertikalen Erlebnisse, die Madrid uns bieten kann. Stellen Sie sich vor, der Iron Head ist der zweithöchste Berg in Guadarrama, der nach dem klassischen und gesättigten Peñalara an zweiter Stelle steht.


Unten Eisenköpfe unten

Eisenköpfe durch den Lungenkanal

Der ideale Ausgangspunkt für den Aufstieg ist der Aufstieg aus der Bevölkerungszahl Cotos Parkenauf 1.830 m Höhe in Richtung Valdeesqui. Wir empfehlen, nicht auf der Straße zu parken, die bis zu den Hängen führt, da die Zivilgarde ihre Kassen mit all denen füllt, die sie herausfordern, indem sie auf der schmalen Straßenseite parkt. Ist ratsam, bald anzukommen, da wir über eine Route von mehr als 6h sprechen und vor allem, um anzukommen und einen guten Platz zum Parken zu haben.


Eiserne Köpfe

Ziel der Route ist es, durch den Lungenkanal nach oben zu gelangen Major Eisenköpfe mit 2.381 m und Kleine Eisenköpfe mit 2.374m.


Eiserne Köpfe

Die Route beginnt am Parkplatz Cotos am Straßenrand der Valdesqui-Straße. Nach wenigen Metern erreichen Sie auf der linken Seite eine Schranke, die zum Bach des Guarramillas, unsere Route oder Richtung Pingarron Refuge, eine weitere Alternative zum Aufstieg zu den Iron Heads. Von Dezember bis Ende Mai Es ist üblich, auf diese Weise mit Schneehöhen von mehr als 60-90 cm aufzusteigen. Der erste Schneefall fällt normalerweise Ende November und die Monate Januar bis März sind die besten Daten, um den Schnee bei guten Bedingungen zu genießen.


Eiserne Köpfe

Die ersten Kilometer der Strecke führen über einen schmalen Pfad durch einen Kiefernwald, wobei die Pingarron-Hütte immer links und die Peñalara in der Ferne liegen. Dieser Bereich wird als Cerradillas-Zirkus von einem der Ströme, die es passieren. Das erste Ziel der Route ist es, die großen Eisenköpfe durch den Kanal der Lunge anzugreifen. In diesem Teil des Aufstiegs Es ist notwendig, Steigeisen und Eispickel, es sei denn, Sie möchten den Weg PR-M 27 der zuerst zu den kleineren Eisenköpfen aufsteigt. Der Kanal ist nicht zu lang, hat aber mehrere Punkte, die übersteigen 45 NeigungsgradeSie müssen also sehr vorsichtig sein, wenn Eisdecken oder sogar Lawinengefahr bestehen.


Lungenkanal
Eiserne Köpfe

An den Köpfen des großen Eisens angekommen, ist es möglich, beide zu sehen Madridwie er Lozoya-Tal. Wenn Sie Madrid hinter sich lassen, sehen Sie links den Weltball, den Peñalara und das Paular-Kloster.


Eiserne Köpfe

Wenn Sie dem folgen Langes Seil in Richtung des Böswilligen wird man kurz danach ankommen Kleine Eisenköpfe, weniger schockierend, aber von beachtlicher Höhe, da nur 7m von seinem älteren Bruder getrennt sind. Von diesem Punkt zu Valdemartin Hill, Von 2.282 m ist alles praktisch bis zum Bahnhof Valdesquí.


Weltkugel

Wenn Sie am Bahnhof Valdesqui angekommen sind, gehen Sie in eine ökologische Katastrophe ... und folgen Sie einem anderen Seil in Richtung des Parkplatzes Cotos, um die Route zu beenden. Das Seil kann sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite gezogen werden, obwohl es viel aufregender ist, dem Saitenhalter zu folgen.

Dies sind unsere Empfehlungen, um im Winter den Aufstieg zu den Iron Heads zu schaffen.

Auf der Strecke

  • Die Strecke ist lang, es ist zweckmäßig, vor allem im Endaufstieg zu dosieren
  • Im Winter kann es oben zu sehr starken Windverhältnissen kommen

Material

  • Sie müssen beide opioletten Steigeisen tragen
  • Bei Erdrutschen ist Elcasco mehr als zu empfehlen
  • Schläger sind optional, aber nicht erforderlich

Pin
Send
Share
Send
Send