Reisen

Kuriositäten Mittelamerikas. Die Mennoniten von Belize

Pin
Send
Share
Send
Send


Eines der schockierendsten Dinge, die wir in Mittelamerika finden können, sind die Belize Mennoniten. Diese Vorfahren europäischer Einwanderer ließen sich vor mehr als 50 Jahren in Belize und anderen Ländern Amerikas nieder und nahmen ihre Religion und ihre alten Bräuche mit, zum Beispiel das Nichtgebrauchen von Kraftfahrzeugen, Elektrizität und natürlich das Sprechen ihrer eigenen Sprache, hauptsächlich eines Dialekts der Deutsch


Die Mennoniten von Belize

Die Mennoniten von Belize

Belize ist ein Land, in dem die überwiegende Mehrheit aus Schwarzen, Kreolen oder Maya-Vorfahren besteht. Dies ist a priori aufgrund seiner Lage und Geschichte zu erwarten, aber es ist ziemlich schockierend, sich inmitten der Dschungelpopulation zu befinden, in der fast 100% der Einwohner blond und mit blauen Augen sind. Umso mehr, wenn sie sich nicht in die bestehende Gesellschaft eingemischt haben und auch keinen Fortschritt der modernen Technik ablehnen.

Wie bei allem gibt es immer Ausnahmen und es gibt Fälle, in denen sie einen Traktor gekauft haben (wenige) oder einen Handel nach westlichem Vorbild wie einen Hamburger eröffnet haben. Trotzdem handelt es sich um Ausnahmefälle, und oder was wir niemals sehen werden, ist eine Beziehung zwischen einem Mennoniten und einer Person aus Belize. Dies würde automatisch zu seiner Vertreibung aus der Stadt führen.

Unser erstes Treffen war beiläufig nach dem Verlassen der Belize City ein ungezwungener 21. September, der Tag der Unabhängigkeit. Es war logisch, dass es stilvoll gefeiert wurde und viele Straßen für den Verkehr gesperrt waren, um die Paraden, hauptsächlich auf dem Orange Walk, nicht zu behindern.


Die Mennoniten von Belize

Das war das wahre Belize und das, an das wir alle gedacht hatten. Ein Schmelztiegel, der so einen besonderen Tag feiert, dachten wir demütig. So ein Tag, an dem wir die andere Seite der Medaille kennen würden, die Mennoniten und ihre neugierige Gesellschaft.


Die Mennoniten von Belize

Mit dem Mietwagen, den wir aus Mexiko mitgebracht hatten, fuhren wir in den Bezirk von Orange zu Fuß. Eine von Mennoniten gegründete Stadt, die uns neugierig machte. Tatsächlich kam diese Neugierde zu uns, als wir ein paar Autos überquerten, die von Pferden gezogen und von Menschen mit mitteleuropäischem Aussehen geführt wurden. Und als die Katze neugierig wurde, nahmen wir den Northern Highway, bis wir Blue Creek erreichten, eine der mennonitischen Städte in der Region.


Die Mennoniten von Belize

Das Aussehen der Stadt ähnelte anderen Ansichten von Belize, so dass es nicht viel Aufmerksamkeit erregte. Vielleicht waren die Kleider sehr neugierig, da die meisten Mennoniten (Männer) tragen Jeans oder Lätzchen und Frauen tragen immer Kleider, die ihren ganzen Körper bedecken.


Die Mennoniten von Belize

Uns wurde gesagt, dass die mennonitische Bewegung, obwohl sie sehr alt ist und sich in vielen Ländern Amerikas ausgebreitet hat, erst in den 1950er Jahren nach Belize gelangte Mexiko , aber sein Ursprung ist russisch / polnisch, von dort ist seine Sprache, die Plautdietsch, ein Dialekt des deutschen Basses.


Die Mennoniten von Belize

Die Fahrrad- und Pferdekutschen sind das Haupttransportmittel und ignorieren den Fortschritt der Zivilisation, obwohl es immer Nuancen gibt. Einige von ihnen verbrauchen Strom, andere mischen sich mit Einheimischen (wenigen), handeln mit Belizianern, ... usw. All dies hängt von der Siedlung ab, die wir besuchen. Einige von ihnen sind streng konservativ, andere traditioneller und nur wenige haben das moderne Leben angenommen.


Die Mennoniten von Belize

Wie logisch ist der Besuch in den konservativsten Städten Oberer / unterer Barton Creek oder Springfield Sie müssen vorsichtig sein, da für das Aufnehmen von Bildern eine Erlaubnis erforderlich ist. Es ist auch schwierig, Menschen zu finden, die auf der Straße gehen, weil die meisten auf dem Land arbeiten, ihrer Hauptlebensweise.


Die Mennoniten von Belize

Wie viele leben in Belize? Nun, es ist schwer zu wissen. Eine Bevölkerung von über 10.000 Einwohnern wird geschätzt, aber dies ist, was die offizielle Volkszählung der Mennoniten anzeigt, was nicht sehr real ist. Sie haben die Angewohnheit, die Anzahl der Gemeindemitglieder anzugeben, was bisher so gut war, aber für die Mennoniten bedeutet es, ein Mitglied der Gemeinde zu sein, ein Erwachsener zu sein.


Die Mennoniten von Belize

Als das Ende des Besuchs und angesichts des Hungers, der in uns eingedrungen war, gingen wir durch einen lokalen Hamburger, dessen inneres Erscheinungsbild völlig normal war. Dinge der Globalisierung.

Praktische Daten

Wie kommt man an?

Belize ist immer von Cancun oder Guatemala-Stadt aus zu erreichen, da es nur wenige Flüge und nur wenige Direktflüge aus Europa gibt.

Es gibt auch einen Bus, der von Chetumal in Mexiko abfährt und mehrere Haltestellen bis nach Belize City fährt. Einer von ihnen ist Orange Walk. Daher kann er eine der Optionen sein, um dieses Gebiet des Landes zu erreichen. Die Firma heißt Marlin Swords.

Was soll ich anziehen?

Nichts besonderes Wir sind in Belize, es ist immer heiß und es kann in großen Mengen regnen, wenn wir in der Regenzeit sind. Vielleicht ist es am sinnvollsten, etwas zu essen, da es in keiner dieser Städte Restaurants gibt. Alles wird davon abhängen, wie traditionell es ist.

Wo schlafen?

Normalerweise gibt es in mennonitischen Siedlungen keine Unterkünfte für Touristen, mit Ausnahme der meisten Unterkünfte wie Spanish Lookout.

Empfehlungen

Wir können der Liga sagen, dass wir Touristen sind, so sehr wir durch die Straßen gehen, werden wir uns nicht tarnen. Wenn wir eine Person fotografieren wollen, ist es am sinnvollsten, um Erlaubnis zu bitten. Wenn wir etwas sehen, das unsere Aufmerksamkeit erregt, sollten wir versuchen, so respektvoll wie möglich zu sein und Witze zu vermeiden.

Andere Orte in Belize zu besuchen

  • Die Ruinen von Caracol
  • Lamanai-Ruinen
  • Caye Caulker und das Blaue Loch

Pin
Send
Share
Send
Send