Reisen

Circuit O - Stage 2. Serón Camp in der Dickson Refuge

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Dickson Refuge, unser Ziel auf der zweiten Etappe des Torres del Paine Circuit O. Wir wussten, dass eine lange Strecke von etwa 19 km auf uns wartete und etwas bergauf ging als auf der vorherigen Etappe, aber wir konnten uns nicht vorstellen, wie sich die Landschaft ein paar Schritte vom Lager entfernt drastisch verändern würde. Das Beste kam das tolle seendie Gletscherund die imposanten Landschaften, die wir auf vielen Fotos gesehen hatten.

Vom Camp Serón zum Dickson Shelter

Nach einem sehr flache letzte Etappe am Fluss Paine Bereits im Morgengrauen sammelten wir unsere Sachen, um das Serón Camp zu verlassen. Es war der erste Tag, an dem wir den Nationalpark betraten. Bisher gingen wir auf privatem Land, fast an den Grenzen des Parks, aber wir hatten bereits den Wunsch, ein für alle Mal den wahren Nationalpark zu erkunden.

Wir verlassen Camp Serón um neun Uhr morgens in Richtung Dickson Shelter. Zu Beginn der Etappe durchqueren wir eine Wiese mit dem sehr große Kräuter und etwas trocken im Sommer, aber mit einer hellen Farbe und Helligkeit dank des Regens der vorherigen Nacht. Das Licht der Morgendämmerung ist auf dieser Seite der Insel spektakulär südliche Hemisphäre.

Er Paine FlussWie am Vortag hatten wir es immer auf der rechten Seite, mit dieser blaugrauen Farbe dank des Auftauens der südlicher Eisfeldgletscher. Dieser Gletscher hat die Ehre, mit Erlaubnis des Nordpols und des Südpols der größte Gletscher der Erde zu sein.


In Richtung Dickson Shelter
Vom Camp Serón zum Dickson Shelter

Der Teil des Vortages war regnerisch, aber wir wurden von der Wache informiert, die sich ändern wollte, und so war es, dass uns das gute Wetter auf vielen Etappen begleitete. In Torres del Paine ändert sich das Wetter in wenigen Minuten, von Sonne über Nieselregen bis hin zu heftigen Regenfällen. Hier kann alles passieren.


Nach dem Fluss erreichen wir den kompliziertesten Punkt der Etappe, einen kleinen aufstieg mit einem Unebenheiten von ca. 400m. Laut der Wache ist dies für Nicht-Bergsteiger mit reinen Belastungen verheerend, da dieser Aufstieg in der Nähe des Serón-Lagers nicht zu erwarten ist. Sobald dieser Aufstieg vorüber war, wurden wir von der Lake Paine, etwas Spektakuläres, wenn Sie das Morgenlicht zu Ihren Gunsten haben. Erklären Sie, dass der Aufstieg ungefähr 2 km beträgt, bis Kilometer 6 ungefähr.


Vom Camp Serón zum Dickson Shelter
Vom Camp Serón zum Dickson Shelter

Nach dem höchsten Punkt beginnt ein langer Weg am See, der zu Ihrer Linken mit spektakulären Ausblicken in Richtung See führt Mündung von Bächen oder Strömen aus dem Lake Dickson, der See, in dem sich die gleichnamige Zuflucht, die Dickson Refuge, befindet.

Nahezu der gesamte Weg vom Paine - See führt hinunter bis zum Eingang zum Nationalpark wo ist es Coirón, wo ein super freundlicher Wächter Sie begrüßt. Da musst du Registrieren Sie sich und zeigen Sie den Pass in den Nationalpark. Coiron ist ein guter Ort zum Ausruhen. Aus Neugier im Wachhaus gibt es Betten für diejenigen, die nicht können weiter von ErschöpfungDies scheint in den letzten Jahren aufgrund des Tourismusbooms in der Region zugenommen zu haben.


Vom Camp Serón zum Dickson Shelter
In Richtung Dickson Shelter

Nach dem Zugang zum Torres del Paine National Park und zum Eingang zur Dickson Refuge Der Weg führt durch einen riesigen Wald wo man bei mehr als einer Gelegenheit einige Holzstege passieren muss, um Schlamm oder Wasser zu vermeiden, auch wenn es am Ende etwas nass wird. Es ist der einzige Teil der Strecke, auf dem es Schatten gibt, da es bis zum Eingang praktisch keine Bäume gibt.


Dickson Shelter
Dickson See

Ein Kilometer von der Dickson Refuge ist ein kleiner Aufstieg, wo sich am höchsten Punkt bereits mehrere Häuser, viele Zelte und der Lake Dickson befinden. Die Aussicht ist großartig, da man große Eisblöcke vom Gletscher sehen kann.


Dickson See
Dickson See

Am Ende des Abstiegs gibt es einen Zaun und den Eingang zum Dickson Shelter. In diesem Refugium gibt es ein Lager und einen kleinen Laden, in dem sogar Biere verkauft werden. Wir empfehlen Ihnen, zum See zu gehen, wo es neben kleinen Eisbergen auch viele Vögel gibt. Jeder Tag ist in Torres del Paine überschritten, ein Pass.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Karte, Route und Tipps. Der O- und W-Kurs in Torres del Paine

Empfehlungen zu berücksichtigen

Dickson Shelter

Dickson Shelter liegt am gleichnamigen See. Ist in einem spektakuläre Enklave und hat einen großen Campingplatz. Wir empfehlen, neben den Bäumen zu campen, da Es regnet normalerweise nachts. Als Anekdote müssen wir sagen, dass die Wächter der Zuflucht eher von den "Wesen" waren unfreundlich das haben wir im park gefunden, komm schon, das "schöne".

  • Der Preis für Camping beträgt 6.000 Pesos
  • Das Tierheim mit Betten kostet 19.000 Pesos
  • Zelte / Zelte werden zu 9.000 Pesos vermietet
  • Es gibt keinen elektrischen Strom, um Handys aufzuladen, außer im Tierheim
  • Wenn Sie im Tierheim frühstücken, berechnen Sie 7.000 Pesos
  • Eine Flasche Wein kostet 10.000 Pesos, ein Bier 2.500 Pesos und ein warmes Abendessen ca. 15.000 Pesos
  • Draußen gibt es Duschen mit kaltem Wasser und wenn Sie im Tierheim schlafen, gibt es heißes Wasser
  • Es gibt kein Internet oder Berichterstattung

Dickson Shelter
Dickson Shelter

Reiseversicherung

Für eine Reise wie diese ist es am besten, eine Versicherung abzuschließen. Iati bietet uns a Angebot für Anhänger Kostenlos reisen Reisen befreit Sie nicht von Unfällen, die einen Arzt, einen Transfer oder Medikamente erfordern. Spielen Sie es nicht. Überprüfen Sie die Reiseversicherung, indem Sie auf das Banner klicken, und Sie erhalten eine 5% in Ihrer Versicherung dafür, dass du Travel kostenlos liest. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie hier.

Pin
Send
Share
Send
Send