Reisen

Aufstieg zum Bisaurín in den aragonesischen Pyrenäen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Aufstieg zum Bisaurín in der Aragonesische Pyrenäen Es ist eine Route, die wir oft mit dem Unglück gemacht haben, immer schlechtes Wetter zu haben. Am Ende endete diese Pechsträhne und wir konnten sie bei guter Sicht und gutem Wetter erhöhen, mit Ausnahme des kleinen Schnees, den wir für unser Datum Ende Dezember gefunden hatten.


Aufstieg zum Bisaurín

Aufstieg zum Bisaurín in den aragonesischen Pyrenäen

Ende Dezember und wir stehen vor einem Wintereinbruch mit sehr wenig Schnee. Sierra wie Guadarrama, Gredos oder Sierra Nevada sind fast schneefrei und die wenigen Niederschläge, die zu dieser Zeit eintreffen, sind in Form von Regen zu sehen. Die Pyrenäen scheinen ein wenig Schnee gespart zu haben Es ist bei weitem nicht das gleiche wie in anderen Jahren. Dies ist einer der Gründe, warum wir uns entschieden haben, hierher zu ziehen, um das zu übernehmen Aufstieg zum Bisaurín.


Lizara Shelter

Nach der Ankunft in Lizara Zuflucht gegen 21.00 uhr und über nacht in ruhe standen wir um 07.15 uhr auf, da das frühstück um 07.30 uhr begann. Die Zeit ist nicht schlecht, da die meisten Bergsteiger den Aufstieg zum Bisaurín in mehr oder weniger 6 Stunden (Hin- und Rückfahrt) absolvieren, sodass Sie das Tageslicht ab der Nullminute nutzen und ohne Eile oder Last klettern können.


GR-11

Wir nehmen den Weg, der direkt hinter dem Tierheim verläuft und der zu Beginn zweigeteilt ist, und nehmen den Weg, der rechts in Richtung von verläuft Gabardito Zuflucht für den GR-11. Dieser nimmt schnell einen steilen Hang zur Abzweigung vom Ordelca Zuflucht das werden wir ignorieren und weiter entlang der GR bis zu einer langen Esplanade, die bis zum Ende im Zickzack verlaufen wird Foraton Neckein Hafen, der die beiden Täler trennt.


Aufstieg zum Foratón Neck

Der Zick-Zack ist ein bisschen chaotisch, weil wir eine Vielzahl von Varianten sehen werden, die wir in einigen Fällen, egal wie klar der Weg zu sein scheint, vergessen und das nehmen müssen, was dem Bisaurin am direktesten erscheint.


Hohe Strebe des Foratón

Einmal in der Foraton Neck Bei 90 Grad biegen wir scharf nach rechts ab, steigen den Bergrücken hinauf und verlassen den Gipfel des Hohe Strebe des Foratón von 2154m und direkt vor unseren Augen haben wir die Bisaurin und seine 2670m hoch.


Aufstieg zum Bisaurín

Diese steil abfallende Rampe ist in der Regel sogar bis weit in den Sommer hinein mit Schnee beladen. Seien Sie also vorsichtig, da sie auf halber Strecke erheblich kippt und physisch sehr hart wird. Es ist praktisch ein ständiger Aufstieg von 2016m bis zum Gipfel des Bisaurin, ohne Verlust vorausgesetzt, die Sicht ist gut.


Bisaurin

Auf dem 2670 m hohen Gipfel haben wir einen herrlichen Blick auf den Nationalpark des Westpyrenäen in Frankreich, das Tal von Fertig in Spanien und sogar ein Koloss wie der Midi d'Ossau.


Aufstieg zum Bisaurín

In der wohlverdienten Pause steigen wir in entgegengesetzter Richtung (West) den Grat hinab, wobei wir schön und mit wenig Mühe kontinuierlich auf- und absteigen müssen.


Aufstieg zum Bisaurín

Das Wappen ist eine echte Show und verdient es, sehr ruhig aufgenommen zu werden. Schauen Sie, wo Sie sich die Aussicht ansehen, sie ist fabelhaft und das Wetter, das wir gemacht haben, war großartig, kein Hauch von Wind.


Aufstieg zum Bisaurín

Wir werden an der Basis von ankommen Alto de Fetas etwa 2450 m hoch, wo wir scharf nach Norden abbiegen und am Anfang einen schmalen Kanal hinunterfahren und uns dann auf 2300 m verbreitern.


Aufstieg zum Bisaurín

An diesen Stellen müssen wir Vorsicht walten lassen, da es Gebiete gibt, in denen wir im Winter Eis finden und der Hang etwas geneigter ist. Einmal auf 2300 m biegen wir nach rechts ab und sehen von dort aus eine herrliche Aussicht auf die Paul von Bernera, der den Bergen seinen Namen gibt.


Aufstieg zum Bisaurín

Um dorthin zu gelangen, müssen Sie die gelegentliche Schaufel passieren, die im Winter völlig gefroren ist und bei der ein Sturz tödlich sein kann. Hüte dich davor. Sobald das schlechte Getränk vorbei ist, erreichen wir den oben genannten Vorplatz, wo wir anhalten und die wundervolle Aussicht auf den See genießen können Punta Alta d'a Portaza, Punta Baxa d'a Portaza und Punta d'l Aguila.


Aufstieg zum Bisaurín

Bei der Ankunft in Paul von Bernera Aufgrund seiner Größe und geringen Neigung wird es wie ein großartiger Ort für Langläufer erscheinen. Ein Ort, an dem sich normalerweise viel Schnee ansammelt und den viele Menschen als einfachen Weg von der Lizara-Hütte wählen ...


Cubilar de Bernera

Von diesem Punkt aus folgen wir der rechten Seite der Esplanade und nehmen den Weg, der ganz offensichtlich zu unserer Rechten führt und der den Weg eines Flusses zur Zuflucht des Flusses nimmt Cubilar de Bernera. Jetzt ist es nur Zeit runter und runter zu gehen ...


Aufstieg zum Bisaurín

Bereits den Barranco de Bernera hinunter, beginnt der Abstieg schnell abzufallen, bis wir den erreichen Ordelca Zuflucht und von hier kreuzen wir uns wieder mit der GR-11. Der Weg, der uns direkt zu unserem Ausgangspunkt führt, dem Lizara Zuflucht.


Bernera-Schlucht

Praktische Daten Aufstieg nach Bisaurín

Wann gehen?

Der Aufstieg ist das ganze Jahr über möglich, aber im Winter wird er nicht für unerfahrene Bergsteiger empfohlen, da Bergmaterialien wie Steigeisen und Eispickel verwendet werden müssen.

Wie kommt man an?

Wir müssen die Stadt erreichen Aragües del Puerto, dessen Umweg wenige Kilometer vor Erreichen liegt Fertig. Im Dorf angekommen folgen wir dem Straßenverlauf für weitere 10 Kilometer bis zum Lizara Zuflucht wo die Straße endet

Was soll ich anziehen?

Da wir eine Winterroute sind, müssen wir unsere nehmen Eispickel, Steigeisen und Helm angesichts der Neigung vieler Punkte, sowie einige heikle Schritte. Diese Elemente sind vor allem in den steilen Abfahrten vom Bisaurín bis zum Paul von Bernera, oder wenn Sie es in die entgegengesetzte Richtung tun, vom Bisaurín zum Foraton Neck.

Wo schlafen?

Wir haben die Hauptunterkunft auf dem Parkplatz namens Refugio de Lizara und auf dem Weg haben wir mehrere Schutzhütten ohne Bewachung, vor allem in Richtung Paul von Bernera.

Wenn Sie unserer Route folgen, haben Sie den Weg und in dieser Reihenfolge die Fetás Obdach 45 Minuten vom Parkplatz entfernt Cubilar de Bernera sehr nah an der Paul de Bernera und der Ordelca Zuflucht nur 20 minuten von Lizara Shelter Wenn du zum Paul gehst.

Pin
Send
Share
Send
Send