Reisen

Durchquerung von Peña Prieta (Fuentes Carrionas)

Pin
Send
Share
Send
Send


Carrionas-Brunnen. Überquerung durch Peña Prieta. Peña Prieta mit 2538 m ist es der höchste gipfel der welt Massiv der Carrionas-Brunnen, in den Kantabrischen Bergen gelegen. Ein emblematischer Ort für Kletterer und Kletterer aufgrund der Nähe zu den Gipfeln von Curavacas, Spike und Pico Murcia, letzterer berichtete in estaweb.

Die Route haben wir uns in zwei Tagen vorgenommen, denn unser Ziel war nicht nur die Peña Prieta, sondern auch die Curruquilla, da es an seiner Basis ein paar Seen von großer Schönheit gibt.

Carrionas-Brunnen. Peña Prieta überqueren

Die Startstadt heißt Cardaño de Arriba, wo sich direkt vor Ihrem Eingang ein kleiner Parkplatz befindet, auf dem Sie die Routen nach Peña Prieta und zum Murcia Spitze. Cardaño de Arriba ist eine sehr kleine Stadt. Wenn Sie also Lebensmittel kaufen müssen, empfehle ich es nicht. Wo es mehrere Supermärkte gibt, befindet sich in Valverde de la Sierra, ca. 12 Kilometer entfernt.


Peña Prieta

Wir fahren früh in Richtung Peña Prieta. Die Straße ist leicht zu folgen, da sie durchgehend ausgeschildert ist. Außerdem müssen wir uns ständig durch einen kleinen Bach (Arroyo de las Llamas) bewegen, den wir mehrmals überqueren werden.

Kalte Pools In welchen Häusern wird der Bach im Sommer zur Abkühlung genutzt?

Wir erreichen den ersten See im Namen Las Lomas.


Peña Prieta - Laguna de las Lomas

Dieser See wird von zwei kleineren Lagunen begrenzt. Ich würde Ihnen empfehlen, es nicht zu verpassen, denn wenn wir uns die Ufer genau ansehen, werden Sie eine Menge davon finden Molche.


Peña Prieta

Ab hier beginnt der schwerste Aufstieg zur Peña Prieta. Verschiedene Wege helfen dabei, einen Weg einzuschlagen, aber das Chaos ist so groß, dass man sich verirren kann. Schließlich erreichen Sie einen kleinen Korridor, der Sie auf eine Höhe von etwa 2400 m bringt.


Curavacas im Hintergrund - Laguna de Fuentes Carrionas

Von hier aus haben wir eine Explosionsansicht des Curavacas und die Carrionas Lagune. Wir müssen nur einem Weg folgen, der uns direkt nach oben führt.

Auf dem Gipfel finden wir andere Bergsteiger, die von einer alternativen Route durch einen nahe gelegenen Hafen kommen.


Spitze der Peña Prieta

Es war Zeit, sich umzudrehen und auf dem Weg zum Eingang des Korridors zurückzukehren, den wir erklommen hatten. Hier fuhren wir in südöstlicher Richtung entlang des Kamms zum Rand der Curavacas. Von diesem Moment an haben wir auf der gesamten Strecke niemanden getroffen.


Peña Prieta

Sobald wir den Fuß des Berges erreichen, erreichen wir nach 5 km langen Abfahrten und Anstiegen den ersten See und beschließen, das Camp zu besteigen. Und natürlich ein Bad im See!

Der besagte See liegt direkt unterhalb der Curruquilla.


Lagune in der Nähe von Curavacas

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg nach Curruquilla, ohne das Lager aufzuheben 2414m der Höhe. Wir kommen an einem sehr schönen See vorbei Nun von Ves und wir fingen an, wegen des Mangels an Berg entlang des Weges zu klettern, den wir für bequemer hielten.


Nun von Ves

Er wurde schnell ziemlich steil und wir mussten unsere Hände mehr als einmal benutzen. Aufstieg ist jedoch einfach.

Im Hintergrund sehen wir den See, auf dem wir das Lager bestiegen hatten.


Aufstieg nach Curavacas Klein

Und schließlich erreichen wir die Spitze der Curruquilla, mit einem beeindruckenden Blick auf die Spike im hintergrund Von diesem Punkt an hatten wir keine andere Wahl, als die Straße zurück zu gehen und das Lager zu heben. Wir fahren den Arroyo Hormaz hinunter, bis wir die Straße überqueren, die wir am Vortag genommen haben. Bis Cardaño de Arriba blieben nur noch wenige Kilometer, um sich auszuruhen.

Praktische Daten

Wann gehen?

Peña Prieta Sie können zu jeder Jahreszeit problemlos aufsteigen. Es wird jedoch empfohlen, je nach Erfahrung in den Bergen von Mai bis Anfang November aufzusteigen.

Wie kommt man an?

Unsere Route beginnt ab Cardaño de Arriba, Bevölkerung in der Provinz Palencia.

Was soll ich anziehen?

Im Sommer ist der Tag heiß und die Nächte kalt, obwohl ich mich an einen Monat im Juli erinnere, in dem ich mich schützen musste, als wäre es der frühe Frühling ...

Es gibt Wasser während der gesamten Tour.

Wo schlafen?

Es gibt keine Unterstände in der Umgebung. Ideal ist es, direkt an den Seen zu campen.


Pin
Send
Share
Send
Send