Reisen

So hängen Sie die Spiegelreflexkamera in den Rucksack

Wie wird die Spiegelreflexkamera am Rucksack befestigt? Es ist die Frage, die wir uns stellen, wer mit einer sehr schweren Kamera zum Berg reist oder geht. Wir haben das Problem, einen optimalen Platz zu finden, damit wir ihn nicht ständig in den Rucksack stecken und wieder herausnehmen müssen. Sie verlieren viel Zeit, und manchmal gehen beim Herausnehmen und Speichern Dinge auf dem Weg verloren, da dies zu Stress führen kann.

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Lösungen, und manchmal entscheiden wir uns sogar für hausgemachte Methoden. Es gibt jedoch ein gemeinsames Ziel für alle. Es muss eine schnelle, zuverlässige und vor allem sichere Methode sein. Ein weiteres zu bewertendes Detail ist der Komfort, vielleicht einer der wichtigsten, besonders wenn wir auf den Berg gehen.


So hängen Sie die Spiegelreflexkamera in den Rucksack

So haken Sie die Spiegelreflexkamera effektiv in den Rucksack ein

Von kostenlos reisen Wir sind uns ziemlich sicher, wie die Spiegelreflexkamera am Rucksack befestigt werden kann. Wir machen das schon seit vielen Jahren und werden nicht müde, es zu empfehlen. Es ist die erste Option in der Liste, die wir weiter unten erläutern. Wir bieten Ihnen jedoch auch Alternativen mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen an.

Wenn wir lange Strecken mit unseren SpiegelreflexkameraSowohl in der Stadt als auch in den Bergen legen wir Wert auf Komfort und haben beide Hände frei. Ob Sie eine Karte lesen, einen Snack essen, mit Stöcken spazieren gehen, ... usw. Sich wohl zu fühlen ist eine Priorität, als ob wir die Kamera nicht oben tragen würden, aber es gibt ein Detail, das wir berücksichtigen müssen. Die Kamera ist immer sichtbar und für alle sichtbar, daher sollten wir uns daran gewöhnen und sie an Orten einsetzen, an denen unsere Sicherheit nicht gefährdet ist.

Diejenigen von uns, die eine Spiegelreflexkamera am Berg benutzen, haben sich für ganz andere Methoden entschieden. Lassen Sie es nicht im Rucksack und nehmen Sie es bei Bedarf heraus. Dies bedeutet, dass wir es oft nicht einmal herausnehmen und gute Fotos verlieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein kleines Etui zu kaufen und es so fest wie möglich auf Brusthöhe zu binden. Dies ist nicht nur unangenehm, sondern bringt uns auch aus dem Gleichgewicht. Das ist der Grund, warum auf dem Markt viele Dinge herausgekommen sind und was heute auffällt, ist der Clip am Griff.

1 Kameraclip. Verankerung der Kamera in einem Rucksackgriff

Wie ich bereits erwähnte, ist der Kameraclip oder Anker unsere Lieblingsoption. Es ist ein Anker, der an einem der Griffe des Rucksacks angebracht ist und einen Clip an der Kamera anbringt, ähnlich wie wir es normalerweise tun, wenn wir ein Stativ haben. Mit diesem Clip wird es schnell entfernt und auf die Verankerung des Rucksacks gesteckt. Dadurch kann der Ausgang aufgrund von Sicherheitsproblemen oder sogar aufgrund der Härte des Herausziehens blockiert werden.

Es wurde von der nordamerikanischen Firma entwickelt Peak Design, aber wie bei allen Chinesen haben sie es kopiert und wir können viele Optionen sehen. Wichtig ist, dass keine Kunststoffe oder Materialien gefaltet / gespalten werden können.


So hängen Sie die Spiegelreflexkamera in den Rucksack

Dadurch können wir beide Arme vollständig freigeben, was bedeutet, dass wir problemlos Stöcke verwenden können. Außerdem ist das Entfernen der Kamera sehr schnell, wie bei westlichen Waffen, aber zunächst müssen wir uns vielleicht daran gewöhnen. Ein weiteres zu bewertendes Detail ist die Position etwas unterhalb der Schulter. Meiner Ansicht nach kann ich bei Regen eine Plastikhülle auf die Kamera legen. Wenn wir durch sehr enge Stellen gehen oder an einem Felsen kleben, müssen wir natürlich darauf achten, nicht daran zu reiben.


So hängen Sie die Spiegelreflexkamera in den Rucksack

Wie alles ist nichts perfekt und es gibt zwei Details zu beachten. Das erste ist, dass die Schrauben, wenn sie nicht gut angezogen sind, verloren gehen können, wenn der Griff des Rucksacks sehr dick ist. Ein weiteres Detail ist, dass die Spiegelreflexkameras schwer sind und wir bei dieser Methode das Gewicht auf einer unserer Schultern tragen. Daher ist es beim Anbringen des Rucksacks praktisch, die Gewichte auszugleichen.

Siehe Preis bei Amazon - Wirtschaftliche Option

Siehe Preis bei Amazon - Peak Design

2 Schultergurt

Diese Option wird ebenfalls sehr geschätzt, aber meiner Meinung nach hat sie mehr Nachteile als Vorteile für den Einsatz in den Bergen. Ohne Rucksack sind sie außergewöhnlich bequem, dabei kann das Ding variieren.

Der Gurt ist im Grunde genommen ein bandartiger Gurt, der von einer Schulter schräg nach unten zum anderen Ende der Hüfte verläuft, wo die Kamera abgelegt wird. Der auf der Schulter verbleibende Teil ist gepolstert und normalerweise sehr weich. Das andere Ende hat den Anker, der an der Kamera befestigt ist, im Clip-Stil.


So hängen Sie die Spiegelreflexkamera in den Rucksack

Die Verankerung in der Kammer kann manuell oder mit einer Schraube erfolgen. Es gibt Modelle, bei denen ein zusätzlicher Stativclip angebracht werden kann, ohne dass der Gurt zerlegt werden muss.

Wenn wir ihn mit dem Rucksack benutzen, müssen wir ihn oben platzieren und dürfen ihn nicht an den Griffen blockieren. Der Gurt ist etwas länger als normal kalibriert, damit wir die Kamera auf den Rücken legen können, wenn möglich direkt unter dem Rucksack. Das Problem, das ich sehe, ist, dass es sich zu viel bewegt, wenn wir schnell fahren, und manchmal dazu neigt, an den Seiten zu schwingen, was bedeutet, dass es mit einem zusätzlichen Band zusammengebunden werden muss. Es erlaubt uns jedoch, beide Arme wie bei der vorherigen Methode loszulassen.

Schließlich gibt es ein Modell, das durch eine zusätzliche Unterstützung unter den Achseln etwas mehr Stabilität bietet.

Siehe Preis bei Amazon - Double Strap

Kostenlos mit verbundenen Unternehmen zusammenarbeiten. Dies bedeutet keine zusätzliche Erhöhung der Produktkosten. Es ist nur eine Möglichkeit, Produkte zu empfehlen und einen kleinen Nutzen daraus zu ziehen, unser leidenschaftliches Projekt fortzusetzen.